Mama, die Liebste

Nach unten

Mama, die Liebste

Beitrag  Hope3 am Mi 25 Jan 2012, 21:40

Mama hat es geschafft. Heute um 17:50 Uhr ist sie ganz friedlich mit einem Lächeln im gesicht eingeschlafen. Ich hatte ihr heute Mittag noch erzählt, dass ich einen wunderschönen Baum mit Blick auf den Bodensee gefunden hatte. Ich glaube, dass sie danach losgelassen hat. Sie wusste, es ist alles geregelt.
Meine Mama war die Beste, ich habe heute Morgen noch die rede für die Trauerfeier verfasst, und heute abend ist sie nicht mehr bei mir.
Wenn es euch nichts ausmacht, würde ich sie euch gerne zum Lesen geben......sorry, die Tränen laufen, doch ich habe immer das gefühl mit euch verbunden zu sein.
wennes für euch zuviel ist, so überspringt es einfach:


Helga Zeller, geb. am 21.07.1937 in Niedergebisbach, ein kleiner Ort im Hotzenwald.
Mama hat ihr ganzes Leben lang schwer arbeiten müssen, sie bekam 3 Kinder, Inge, Benno und Klaus.
Sich selbst gönnte sie erst etwas als die Kinder aus dem Haus waren.
Mit ihrem Mann Rudolf hatte sie immer Urlaub in Österreich gemacht. Sie selbst wäre sehr gerne weggeflogen, doch Rudolf setzte keinen Schritt in ein Flugzeug.
Durch einen tragischen Unfall verlor sie am 8.7.2003 ihren Mann. Nun hielt sie nichts mehr an seinen Geburtsort fest. Sie wollte in die Nähe ihrer Kinder. Sie verkaufte Haus und Hof und bewohnte ab dann die Einliegerwohnung bei Ihrer Tochter Inge und deren Mann Christian mit den Enkelkindern Isabelle und Tessa. Florian und Sabrina waren schon ausgezogen.
Ihr kleines Gärtchen hielt sie liebevoll in Schuss, pflanzte lauter Blumen, denn mit Gemüse wollte sie nichts mehr zu tun haben.
Sie liebte die Natur, die Berge, aber vor allem liebte sie das Meer. Die letzten Jahre hat sie sich ihren Traum erfüllt auf Teneriffa zu überwintern. In Eberhard hat sie einen treuen Begleiter gefunden. So waren die beiden von Januar bis Ende März auf ihrer Lieblingsinsel. Unterm Jahr hat sie immer wieder Kurzreisen unternommen um die Welt kennen zu lernen was ihr bis dato nicht möglich war.
Sie war immer voller Ideen, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hatte, musste dies auch umgesetzt werden, am besten schon gestern, womit sie schon manchmal nervte.
Sie war es gewohnt, Dinge selbst anzupacken und auch zum Ende zu bringen, wo sie Hilfe brauchte, holte sie diese nur wenn es nicht anders ging, dann musste es aber immer zügig voran gehen.
Immer hat sie gerne mit ihrer Familie gefeiert. So bleiben uns sehr viele Feste in Erinnerung die wir gemeinsam erleben durften. Für jeden Spaß war sie zu haben, machte jeden Unfug mit.
Sie hat uns Kinder und Enkelkinder mit Rat und Tat zur Seite gestanden, wir alle konnten uns auf sie verlassen. Hatten wir Sorgen oder waren in Not, wussten wir, sie war für uns da.
Eines Tages überraschte sie mich mit der Idee unter einem Baum begraben zu werden. Sie hatte sich auch schon verschiedenes angeschaut. Wir sprachen sehr lange und ausführlich darüber und ich sprach ihr meine Hochachtung zu ihrer Einstellung aus. Ihr Leben lang wollte sie niemandem zur Last fallen und das möchte sie beibehalten auch nach dem Tode.
Im Jahre 2010 ging es ihr plötzlich nicht mehr so gut, immer wieder auftretende Schwindelanfälle ließen sie fast verzweifeln. Kein Arzt wusste die Ursache. Im Oktober 2011 dann die schreckliche Diagnose. Sie wollte kämpfen, nahm die harte Prozedur der Bestrahlung auf sich, doch weitere schlimme Diagnosen kamen dazu, noch immer gab sie nicht auf. Nach der Bestrahlungstherapie 23. Dezember, durfte sie nach Hause, Mitte Januar sollte dann die Chemo begonnen werden. Doch das Schicksal schlug erneut zu. Sie hat sich erkältet und bekam eine Lungenentzündung. In ihrem sowieso geschwächten Zustand hat sie dies nicht mehr verkraftet.
Ihrem letzten Wunsch, keine Schmerzen zu haben, konnten wir erfüllen. Ebenso den Wunsch unter einem Baum die letzte Ruhe zu finden konnten wir umsetzen. Eine kräftige Buche, mit einem kleinen Ableger haben wir gefunden, mit Blick auf den Bodensee, so wie du dir das gewünscht hast. Du wolltest keine Trauerkleidung, keinen Pfarrer, all das respektieren wir entspricht es doch auch unserer Überzeugung.
Wir alle wünschen dir eine wundervolle Reise, wo immer du auch hingehst. Du wirst in unseren Herzen deinen verdienten Platz behalten.
Mama, du warst die Beste!


ich denke, dass es so gut ist

_________________
Farmen auf server 3, Server 1, und auf der 23, also genug zu tun [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Hope3
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 61
Ort : Dettingen bei Konstanz

Nach oben Nach unten

Re: Mama, die Liebste

Beitrag  Rosi am Do 26 Jan 2012, 12:40

Liebe Inge

Ein liebevoller Nachruf! Man liest, wie lieb dir deine Mutter ist und welch schönes, selbstbestimmtes Leben sie bei dir/euch führen durfte.
Danke, dass wir den Lebenslauf lesen dürfen.

Vermutlich werde ich, zusammen mit dir bei jedem meiner nächsten Geburtstage an den Todestag deiner Mutter denken.
Und es wird für mich eine berührende Erinnerung sein.
Esther

Rosi

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.10.10
Alter : 64

Nach oben Nach unten

Re: Mama, die Liebste

Beitrag  Hope3 am Do 26 Jan 2012, 17:41

danke Esther, ich habe das wichtigste in wenigen Worten verpackt. Du weisst sicher selbst wie viel man eigentlich schreiben könnte.
LG

_________________
Farmen auf server 3, Server 1, und auf der 23, also genug zu tun [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Hope3
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 61
Ort : Dettingen bei Konstanz

Nach oben Nach unten

Re: Mama, die Liebste

Beitrag  silbi am Fr 27 Jan 2012, 16:26

Liebe Inge,

das hast du wirklich toll geschrieben, man merkt, dass ihr euch sehr nah gewesen seid.

Wer so ein selbstbestimmtes Leben geführt hat, sollte auch seine letzte Reise selbstbestimmt antreten und dass ihr all dieses umsetzt, so wie sich deine Mama das gewünscht hat, finde ich bewundernswert.

Tanja
avatar
silbi

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 50
Ort : Oldenburg (Oldb)

Nach oben Nach unten

Re: Mama, die Liebste

Beitrag  Hope3 am Fr 27 Jan 2012, 19:02

liebe Tanja,
ich versuche es und ich denke, es ist mir auch gelungen

_________________
Farmen auf server 3, Server 1, und auf der 23, also genug zu tun [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Hope3
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 61
Ort : Dettingen bei Konstanz

Nach oben Nach unten

Re: Mama, die Liebste

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten